KAY WILL’S WISSEN

Zuhör-Tour durch das Land Salzburg

Kay-Michael Dankl ist der einzige Gemeinderat von KPÖ PLUS in der Stadt Salzburg. Jetzt geht er auf Zuhör-Tour durch das Land. Mit Blick auf die Landtagswahl im kommenden Frühjahr wird Kay in Städte und Gemeinden gehen, um mit BürgerInnen das Gespräch zu suchen. Sein Ziel ist es, Themen und Anliegen zu finden, die die SalzburgerInnen bewegen, um sie im Vorfeld der Landtagswahl einfließen zu lassen.

Alle reden vom Zuhören
„Es reden zwar alle vom Zuhören und Einbinden, aber am Ende geht’s oft nur um Wahltaktik. Zugehört wird nach dem Motto: Beim einen Ohr rein, bei anderen raus“, sagt Dankl. Im Gegensatz zu den anderen Parteien sieht er den „Luxus“ bei sich, keine Chance auf den Landtagseinzug mit über fünf Prozent zu haben – und damit Zeit und Interesse für Themen und Menschen zu haben.

Einige Erfolge im Kleinen und Großen
Seine Hoffnung ist, dass die etablierten Politiker die eine oder andere Anregung aufgreifen. Auch in der Stadt Salzburg wurden auf Vorschlag von Kay-Michael Dankl bereits einige kleinere und größere Ideen angegangen: Mit einem Kautionsfonds greift die Stadt Mietern und die Arme, heuer gibt es erstmals einen Sozialtarif für Freibäder und die Mieten-Steigerung für städtische Wohnungen ist pausiert.

Alternative am Stimmzettel
Bei der Landtagwahl wird Kay-Michael Dankl als Alternative zumindest in der Landeshauptstadt auf dem Stimmzettel stehen. Ob die KPÖ PLUS auch in den anderen Bezirken Unterstützungserklärungen sammelt und antritt, wird nach den Gesprächen mit den BürgerInnen entschieden. Jetzt will Dankl zuhören und dann die Politiker der Landtagsparteien mit den Anliegen und Ideen der Bevölkerung möglichst nicht davonkommen lassen.

 

Ziel: Haslauers größte Nervensäge
Das erklärte Wahlziel von Kay Michael Dankl ist es, mit den Anliegen aus der Bevölkerung zur größten Nervensäge von ÖVP-Landeshauptmann Haslauer zu werden. Seine Zuhör-Tour geht Dankl sehr locker an: Er lädt Interessierte auf ein Bier oder ein Stück Kuchen ein, unterhält sich am Würstelstand und lädt zum Mitgehen bei Wanderungen ein.

Terminübersicht

Terminübersicht Sommertour

  • Freitag 5. August Hallein, Infostand um 12 Uhr beim Hauptbahnhof
  • Freitag, 12. August Bischofshofen, Infostand, 9-11 Uhr Rathausplatz / KARO Shopping Center
  • Ein Stück des Weges gemeinsam gehen – Wandern & Reden mit Kay, Tenneck, am Samstag, 13. August, 10 Uhr Kay lädt zum gemütlichen Wandern durch das schöne, aber wenige bekannte Blühnbachtal. Es ist eine sehr leichte Wanderung mit wenig Steigung – ideal um dabei zu reden und sich auszutauschen. Treffpunkt ist am Sa., 13.8. um 10 Uhr in Tenneck beim Gasthof Zum Eisenwerk, Kohlplatzstraße 4.

  • Ein Stück vom Kuchen – Kay lädt ein – Neumarkt am Wallersee, Samstag, 20. August, 15 Uhr
    Gemeinderat Kay-Michael Dankl lädt bei Kaffee und Kuchen zum Gespräch – um 15 Uhr im Café Schwaiger, Hauptstraße 24, Neumarkt am Wallersee. Davor ist Kay von 13-14:30 beim Infostand am Hauptplatz ansprechbar.

  • Strampeln für Salzburg – Radeln und Mitreden – Sonntag, 21. August, 10 Uhr Kay lädt zum Austausch beim gemeinsamen Radfahren von Hallein (Treffpunkt Hauptplatz) bis zum Bürgerausee in Kuchl (9 km) und bei Schönwetter weiter nach Golling zum gemeinsamen Eis-Essen.

  • Auf ein Bier mit Kay – Hallein, Mittwoch, 24. August, 18 Uhr Kay will bei einem Bier erfahren, was Ihnen am Herzen liegt – einfach vorbeischauen und mitreden, im Stadtkrug, Bayrhamerplatz 10, Hallein.

  • Ein Kommunist geht baden – Kuchl, am Freitag, 26. August, 14 Uhr Beim Kuchler Bürgerausee lädt Kay zum Baden und diskutieren – über fehlende Seezugänge bei vielen schönen Badeseen im Salzburger Land, über Politik und die Welt. (Tipp: Am Freitag ist die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel gratis. Die Anreise mit der S-Bahn ist bequem und kostenfrei möglich.)

  • Auf ein Bier mit Kay – St. Johann im Pongau, Freitag, 26. August, 18 Uhr Kay will bei einem Bier erfahren, was Ihnen am Herzen liegt – einfach vorbeischauen und mitreden, im Café Auszeit in St. Johann im Pongau, Ing.-Ludwig-Pech-Str. 1

  • Samstag, 27. August Stadt Salzburg, Protestzug: Teuerung abfedern

  • Termin für Zell am See folgt!

Wo sollen wir vorbeikommen?

Wir interessieren uns für Ideen und Anliegen aus der Salzburger Bevölkerung. Wo sollen wir vorbeikommen für ein Gespräch und einen Austausch? Schreibe uns gerne per E-Mail an office@kpoeplus-sbg.at 

KPÖ PLUS kennenlernen

Du hast Interesse bei einem Termin vorbeizukommen, kennst aber noch niemanden von uns, oder willst vorher noch mehr Informationen bekommen? Dann trag dich hier ein, und wir kontaktieren dich!