Gratis Öffis für Salzburg – es geht!

Gratis Öffis für Salzburg – es geht! KPÖ PLUS hält kostenlose Öffis für machbar und sinnvoll Statt Wahlkampf-Gags wie die Neutor-Sperre brauche Salzburg vor allem leistbare öffentliche Verkehrsmittel. “Anstatt nur an die Altstadt zu denken, sollte die Stadt die Ticketpreise senken – und langfristig gratis Öffis einführen”, sagt Kay-Michael Dankl, Spitzenkandidat von …

Salzburger Stimme PLUS: Stadt der traurigen Rekorde

Salzburger Stimme PLUS: Stadt der traurigen Rekorde Was ist eigentlich in Salzburg los? Unsere 12-seitige Wahlzeitung wirft einen genauen Blick auf die aktuelle Lage in der Stadt: Wer profitiert von der Wohnpolitik der Regierungsparteien? Was haben die teuren PolitikerInnengehälter mit der unsozialen Politik und den steigenden Lebenshaltungskosten zu tun?Darüber hinaus erwarten …

Grünes Doppelspiel

Grünes Doppelspiel Wie die Grünen versuchen, ihre WählerInnen über den Tisch zu ziehen In keiner anderen Landeshauptstadt Österreichs zahlen die Bewohnerinnen und Bewohner gemessen an ihrem Haushaltseinkommen so viel fürs Wohnen wie hier. Am 10. März sind Gemeinderatswahlen in Salzburg und wie vor jeder Wahl reden die Parteien über den traurigen Rekord …

Profite gehen vor: Wohnen in Salzburg

Profite Gehen Vor In Salzburg ist Wohnen so teuer wie nirgendwo in Österreich. Selbst die teuren Pflaster Innsbrucks oder Vorarlbergs kosten weniger als Salzburg. Durchschnittlich 37 Prozent ihres Haushaltseinkommens müssen die Salzburgerinnen und Salzburger ausgeben, wenn sie nicht im Regen stehen wollen. Betrachtet man nur Mietwohnungen sind die Kosten noch höher: Hier …

HAUPTSTADT DER LUXUSGAGEN

Hauptstadt der Luxusgagen Salzburg ist die Stadt zweier trauriger Rekorde: Hier gibt es mit Abstand die höchsten Politbezüge und die teuersten Wohnkosten. Ob sich das Thema auch nach der Wahl halten wird, ist eher unwahrscheinlich.Wahlkampf für Wahlkampf werben Parteien mit dringend notwendigen Verbesserungen für Stadt oder Land: Günstigere Mieten oder …

KPÖ PLUS: Keine Spekulation mit dem Wohnen

KPÖ PLUS: Keine Spekulation mit dem Wohnen! Hotel-Bau auf Kosten von Wohnungen in der Fanny-von-Lehnert-Straße zeigt, wie schädlich die investoren-freundliche Politik der Stadtregierung ist  Eine “investoren-freundliche Politik auf Kosten von leistbaren Wohnen” kritisiert KPÖ PLUS in der Stadt Salzburg. Aktuelles Beispiel sind die früheren ÖBB-Mietwohnungen in der Fanny-von-Lehnert-Straße 6 und 8, die nun durch …