Appell an Landeshauptmann: Stromabschaltungen aussetzen

Ausgerechnet in der kalten Jahreszeit verlieren immer mehr Salzburger den Strom. Seit Beginn der Corona-Krise müssen viele Haushalte mit weniger Geld auskommen. Gemeinderat Kay-Michael Dankl (KPÖ PLUS) appelliert nun in einem offenen Brief an Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP), als Eigentümervertreter des Landes dafür zu sorgen, dass die Salzburg AG Stromabschaltungen …

Tag gegen Gewalt an Frauen: Salzburg braucht Übergangswohnungen

Der Mittwoch, 25. November, ist internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. „Der Lockdown, steigender Arbeitslosigkeit und der finanzielle Druck erhöhen das Risiko häuslicher Gewalt. Gleichzeitig steigen die Wohnkosten. Damit gewaltbetroffene Frauen jetzt nicht unter die Räder kommen, braucht es Übergangswohnungen“, fordert Sabine Helmberger von KPÖ PLUS Salzburg.

Jetzt unterschreiben: Spekulation & Wohnungsleerstand stoppen

Bis zu 10.000 Wohnungen stehen in der Stadt Salzburg leer. Viele werden als Anlage- und Spekulationsobjekte zweckentfremdet. Diese Wohnungen fehlen dann den SalzburgerInnen, die verzweifelt eine bezahlbare Wohnung suchen. Bei jeder Wahl versprechen die Salzburger Regierungsparteien in Stadt und Land, etwas gegen die Leerstands-Misere zu tun. Seit den letzten Wahlen …

KPÖ PLUS: Heizkostenzuschuss verdoppeln

Einmal jährlich können Salzburger Haushalte mit niedrigen Einkommen den Heizkostenzuschuss beantragen. Diese Unterstützung des Landes beträgt 150 Euro und soll helfen, Heizkosten zu decken. Angesichts der Corona-bedingt hohen Arbeitslosigkeit schlägt Gemeinderat Kay-Michael Dankl (KPÖ PLUS) eine Verdoppelung des Heizchecks aus Mitteln der Stadt vor: „Niemand sollte in einer kalten, dunkeln …

Geld-zurück für Strom-Kunden – jetzt beantragen

Alle Kunden und Kundinnen der Salzburg AG bekommen auf Antrag einen Teil ihrer Stromkosten zurück. Der Antrag muss bis spätestens 31. Dezember 2020 gestellt werden. Im Durchschnitt bekommt jeder Haushalt ca. 26 Euro zurück. Hier finden Sie alle Infos, wie Sie zu Ihrem Geld kommen.

Kritik: Preuner untersagt karitativen Christkindlmarkt am Alten Markt

Auf Kritik stößt die Ankündigung von Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP), dass heuer nur der kommerzielle Christkindlmarkt beim Dom genehmigt werde, nicht aber die Stände von karitativen Vereinen aus Salzburg. „Viele wohltätige Vereine, deren Arbeit in der Krise besonders wichtig ist, trifft die Untersagung hart. Bürgermeister Preuner misst hier mit zwei …