AktuellesPresse

Gemeinderat Dankl: FFP2-Masken sollen auch bei Bus-Kontrolleuren erhältlich sein

FFP2-Masken sollen auch bei Kontrolleuren in Öffis erhältlich sein
Gemeinderat Kay-Michael Dankl wünscht sich Entgegenkommen der Salzburg AG

Ab Montag, 25. Jänner sind in den Öffis und an Haltestellen verpflichtend FFP2-Masken zu tragen. „Es ist zu befürchten, dass der eine oder andere Fahrgast diese neue Covid-19-Maßnahme noch nicht mitbekommen hat, darauf vergessen hat oder nur mit Mund-Nasen-Schutz ausgerüstet ist“, gibt Gemeinderat Kay-Michael Dankl zu bedenken.

Damit diese Menschen trotzdem mit den Öffis ans Ziel kommen, tritt er an die Salzburg AG mit dem Ersuchen heran, dass FFP2-Masken auch bei den Ticket-Kontrolleuren in den O-Bussen erhältlich sein werden.

„Die Menschen haben ohnedies genug Sorgen. Deshalb sollte man mit einer solchen einfachen Geste Entgegenkommen zeigen“, hofft Dankl auf eine kunden- und fahrgastfreundliche Lösung der Salzburg AG.

Damit würde auch dem Umstand vorgebeugt werden, dass aufgrund von etwaigen Lieferengpässen die richtigen Masken gerade nicht verfügbar sind und die Betroffenen damit öffentliche Verkehrsmittel nicht benutzen dürfen.