Aktuelles

Corona-Herbst: Gastgärten auch im November öffnen

corona-ansteckungsgefahr: offene gastgärten auch im november

Für Herbst wird mit einem neuerlichen Anstieg der Corona-Zahlen gerechnet. Die Ansteckungsgefahr in geschlossenen Räumen ist höher als im Freien. Daher soll die Stadt Salzburg prüfen, ob die Gastgarten-Saison nicht auf November verlängert werden kann.

Gerade Menschen mit hohem Gesundheitsrisiko wäre geholfen, wenn sie für ein Mittagessen oder einen Kaffee mit Kindern oder den Enkelkindern auch an warmen Herbsttagen noch draußen sitzen können“, sagt Gemeinderat Kay-Michael Dankl (KPÖ PLUS). Für ältere Mitmenschen, die viel Zeit allein zu Hause verbringen, sind Cafés und Lokale wichtige Treffpunkte.

Im vergangenen Jahr war der November laut ZAMG überdurchschnittlich mild und warm. Für gewöhnlich dürfen Gastgärten in der Stadt Salzburg nur zwischen 1. März und 31. Oktober betrieben werden. Danach bedarf es einer eigenen Sondergenehmigung. Diese Hürde könnte die Stadt Salzburg heuer aus dem Weg räumen, damit Lokale an warmen Tagen unkompliziert Sitzplätze im Freien anbieten können, schlägt Dankl vor.

Mit Rücksicht auf die AnrainerInnen sollten die Gastgärten nur tagsüber länger offenhalten. Wo auch tagsüber eine Zusatzbelastung vorliegt, könnte die Wirtschaftskammer mit Anrainer-Gutscheinen eine Entschädigung organisieren.