Aktuelles

Einladung zum Stadtrundgang Gnigl: Zwischen Dorf und Arbeiterviertel, am Samstag, 1. Aug.

STADTRUNDGANG GNIGL - ZWISCHEN DORF UND ARBEITERVIERTEL, AM 1. AUGUST

* Stadtrundgang am Samstag, 1. August
* Gnigl – früher und heute
* Treffpunkt um 16 Uhr, S-Bahn Haltestelle Gnigl

Wie ist Gnigl zu dem Stadtteil geworden, den wir heute kennen? Einst war Gnigl eine eigenständige Gemeinde – eine der größten im Bundesland, geprägt von Mühlen und Gutshöfen. Das änderte sich mit dem Bau der Eisenbahn und Fabriken.

Beim Stadtrundgang gehen wir gemeinsam durch Gnigl und suchen Spuren der Geschichten über Industrialisierung und Wohnbau, über Wirtschaftskrise und Not, antifaschistischem Widerstand, Arm und Reich, bis hinauf zur aktuellen Stadtpolitik. Den Stadtrundgang leiten Josef Enzendorfer und Kay-Michael Dankl, Historiker und Gemeinderat in der Stadt Salzburg.

Interessierte sind herzlich willkommen!
Die Teilnahme ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung notwendig.

Samstag, 1. August
16 bis 18 Uhr
Treffpunkt: S-Bahn Haltestelle Gnigl

Bei Fragen steht Kay-Michael unter salzburg@kpoe-plus.at und 0650 30 78 660 gerne zur Verfügung.