Aktuelles

KPÖ PLUS schlägt 1 Mio.-Corona-Hilfsfonds für Salzburg vor

Nach Linzer Vorbild soll die Stadt Salzburg ihren Bewohnern mit 1 Million Euro als unbürokratische Hilfe für Einzelpersonen unter die Arme greifen

Der Senat der Stadt Linz hat am Donnerstag, 16. April einen Solidaritäts-Fonds für Corona-Härtefälle ins Leben gerufen. Dafür nimmt die Stadt eine Million Euro in die Hand. Einen solchen Hilfsfonds will Gemeinderat Kay-Michael Dankl (KPÖ PLUS) auch für Salzburg. Er hat am Montag einen Antrag eingebracht, der die Stadtregierung auffordert, dem Linzer Vorbild zu folgen.

SalzburgerInnen doppelt unter Druck
Zehntausende SalzburgerInnen verlieren in der Krise ihren Job oder sind von Kürzungen betroffen. In Stadt und Land sind seit 16. März über 18.000 Menschen arbeitslos gemeldet worden. “Die Beschäftigten in der Stadt Salzburg kommen doppelt unter Druck: Im bedeutenden Tourismus- und Gastronomiesektor sind die Beschäftigten besonders schwer betroffen. Viele sind auf Trinkgeld angewiesen, das bei der Berechnung des Arbeitslosengeldes nicht aufscheint, und haben kaum Ersparnisse. Gleichzeitig sind die Lebenshaltungskosten durch das teure Wohnen höher als anderswo”, sagt Dankl.

Spürbare Einkommenseinbußen
MieterInnen müssen in der Mozartstadt durchschnittlich die Hälfte ihres Haushaltseinkommens für das Wohnen zahlen. Das ergab der Erschwinglichkeitsindex von immobilienscout24 (2018). “Arbeitslose müssen mit nur 55% ihres bisherigen Gehalts auskommen, wer in Kurzarbeit ist mit 80-90%. Wenn das Wohnen die Hälfte des Einkommens auffrisst, geht sich das bei vielen schlicht nicht mehr aus”, sagt Dankl.

Unterstützung für jeden Einzelnen
“Viele SalzburgerInnen fallen durch die sozialen Sicherheitsnetze durch. Ein Solidaritätsfonds mit einer Million Euro kann nicht alles auffangen, ist aber ein Anfang. Es braucht eine Unterstützung für jeden Einzelnen in unserer Stadt”, sagt Dankl. Für den Linzer Solidaritätsfonds darf ansuchen, wer Corona-bedingt mindestens 25% des Nettoeinkommens abzüglich der Fixkosten verloren hat. In Einzelfällen ist es ab 10% möglich.