Aktuelles

Corona-Ausgleich: Geld-Zurück für Öffi-Jahreskarten gefordert

Gemeinsam diskutieren

Seit einem Monat fahren die öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt Salzburg nach einem ausgedünnten Fahrplan. “Wegen der Corona-Ausgangsbeschränkungen sitzen viele Salzburger mit der Öffi-Jahreskarte in der Hand in ihrer Wohnung. Wer zum Einkaufen oder für die Arbeit noch mit dem Obus fahren muss, hat weniger Angebot und muss länger warten. Es ist nur gerecht, wenn Jahreskarten-Besitzer einen Ausgleich bekommen”, sagt Gemeinderat Kay-Michael Dankl (KPÖ PLUS).

Tirol bietet 10% Ausgleich
Derzeit kostet eine Jahreskarte für die Stadt 365 Euro. “Wer eine Jahreskarte hat, sollte 100 Euro bar auf die Hand zurückbekommen. Das Mindeste wäre eine Gutschrift wie in Tirol”, schlägt Dankl vor. Tirol hat als erstes Bundesland beschlossen, Öffi-Stammkunden zu entschädigen. Wer eine Jahreskarte besitzt, bekommt die nächste um zehn Prozent billiger. In Graz fordert Verkehrsstadträtin Elke Kahr ähnliches.

Obus nur mehr alle 30 Minuten
Mit 18. März wurde der reduzierte Samstagfahrplan auf die ganze Woche ausgeweitet. Seit 30. März gilt ein weiter ausgedünnter Sonderfahrplan. Seitdem kommt der Obus nur mehr alle 30 Minuten. Die S-Bahn verkehrt nur mehr ein Mal pro Stunde. Die Linien 12 und 14 entfallen zur Gänze. Laut Salzburg AG sind die Fahrgastzahlen um 70 bis 90 Prozent zurückgegangen.

Salzburg braucht bezahlbare Öffi-Preise
Viele Salzburger und Salzburgerinnen verlieren in der aktuellen Wirtschaftskrise einen wichtigen Teil ihres Einkommens. Viele fragen sich, wie sie die teuren Wohnkosten und die steigenden Ausgaben für das tägliche Leben noch stemmen können. Umso wichtiger ist, dass die Salzburger Stadtregierung sich jetzt bewegt und Schritte setzt, um die Bewohnerinnen und Bewohner zu entlasten. Leistbare Öffi-Tickets würden diejenigen am stärksten entlasten, die ein niedriges Einkommen haben und auf den öffentlichen Verkehr angewiesen sind. Ein “1-10-100”-Modell ein Euro für ein Tagesticket, zehn für einen Monat und hundert Euro für das ganze Jahr ist einfach und schnell umsetzbar. Das ist ein starker Anreiz zum Umsteigen und eine wichtige soziale Entlastung.