Aktuelles

Mit dem Elektroauto in die Sackgasse?

Mit dem Elektroauto in die Sackgasse?

Mit dem täglichen Stau-Chaos ist die Stadt Salzburg ein trauriges Schlusslicht beim Verkehr. Nachdem die Stadtregierung jahrelang untätig zugeschaut hat, wollen manche jetzt alles auf Elektroautos setzen. Aber sind Elektroautos der Ausweg aus der Verkehrs- und Umweltkrise? Winfried Wolf, Verkehrsexperte und ehemalige deutsche Bundestagsabgeordnete und Verkehrspolitischer Sprecher von Die Linke, findet: Nein. Er argumentiert der Boom der Elektroautos führt noch weiter in die Sackgasse.

Stattdessen sollte der öffentliche Verkehr ausgebaut werden. Die Verkehrswende muss sozial sein, damit sie wirkt. Die Preise für den öffentlichen Verkehr sollten sinken – bis hin zu gratis Öffis, wie es international immer mehr Städte vormachen.

Am Freitag, 22. November 2019, ist Winfried Wolf zu Besuch in Salzburg, um sein neues Buch “Mit dem Elektroauto in die Sackgasse” vorzustellen. Danach diskutieren wir, wie eine soziale und ökologische Verkehrswende gelingen könnte, was das für Salzburg heißt und wie wir dorthin kommen.

Interessierte sind herzlich willkommen. Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich!

Freitag, 22. November, 18 bis 20 Uhr
Café Shakespeare, Hubert-Sattler-Gasse 3, 5020 Salzburg

Veranstaltet von KPÖ PLUS – Gemeinderatsfraktion in der Stadt Salzburg, Aufbruch für eine ökosozialistische Alternative und der Solidarwerkstatt