Zwei Fragen an Bürgermeister Preuner und die ÖVP

In einem offenen Brief an ÖVP-Bürgermeister Preuner hat die Gemeinderatsfraktion KPÖ PLUS heute Vormittag darauf gedrängt, zwei Fragen rund um die Parteispenden der Gebrüder Weiss an die ÖVP zu beantworten, die bis heute ungeklärt sind.

“Obwohl die Betriebserweiterung in Schallmoos hoch umstritten ist, hat die ÖVP nichts getan um die Geldflüsse in ihre Parteikassen transparent
zu machen. Die Salzburger haben ein Recht zu erfahren: Gab es nach den 50.000 Euro von 2017 noch weitere Parteispenden?”, fragt Gemeinderat
Kay-Michael Dankl (KPÖ PLUS). Die Ausrede, die Spenden seien an die Bundes-ÖVP gegangen und hätten somit mit der Salzburger ÖVP nichts zu
tun, lässt Dankl nicht gelten: “Ein Anruf bei seinen Parteifreunden sollte ausreichend – die Nummer ist im Offenen Brief angeführt”, sagt
Dankl. Weiters will er wissen, auf welcher Grundlage der auffällig niedrige Pachtzins von nur 1.600 Euro jährlich errechnet wurde, für den
die Stadt der Firma eine Fläche von ganzen 820 Quadratmeter überlässt.

Fragen, auf deren Anwort wir gespannt warten!