Kurhaus-Fläche: Bürgerbeteiligung gefordert

Das alte Kurhaus an der Schwarzstraße muss im Zuge des Neubaus des Paracelsus-Bades weichen. Durch den Abriss wird demnächst eine 1.400 Quadratmeter große Fläche frei. Während der Bau einer Tiefgarage unter dem Grundstück bereits ansteht, ist bei der Nutzung der Oberfläche noch alles offen. Nun will KPÖ PLUS-Gemeinderat Kay-Michael Dankl …

Arbeiten bis zum Umfallen? Gartengespräch am Samstag, 21.9.

Am Samstag, 21. September, ist Zeynep Arslan in Salzburg zu Gast, um mit uns über Arbeit, Arbeitszeit und Arbeitsdruck zu sprechen. Zeynep hatte schon viele Jobs, von Reinigung über Callcenter bis zu Forschungsprojekten. Derzeit arbeitet sie als Sozialwissenschafterin in Wien und kandidiert bei der Nationalratswahl für die KPÖ.

Teurer Schulstart: mehr Unterstützung für Eltern notwendig

Zum Schulstart müssen viele Familien tief in die Geldtasche greifen. Zwischen 461 Euro und 1.488 Euro an Kosten fallen pro Schuljahr und Kind an. Wo Eltern Unterstützung beantragen können, ist oft nicht ausreichend bekannt. Die Hälfte aller Eltern fühlt sich schlecht oder gar nicht über die Schülerbeihilfe informiert. Die KPÖ …

KPÖ PLUS-Gemeinderat verzichtet auf Hälfte des Gehalts und startet Sozialfonds

Diesen Mittwoch hat Gemeinderat Kay-Michael Dankl den neuen KPÖ PLUS-Sozialfonds vorgestellt. Als Zeichen gegen abgehobene Politiker-Gehälter verzichtet er auf mehr als die Hälfte seines Gemeinderatsgehaltes, um Salzburger in Notlagen zu helfen. Abgehobene Gehälter führen zu abgehobener Politik. Salzburg ist nicht nur die teuerste Stadt zum Wohnen, sondern auch Hauptstadt der …

KPÖ PLUS: Mieten deckeln!

Nirgends müssen die Menschen so viel von ihren Einkommen für Wohnen zahlen wie in der Stadt Salzburg. Selbst Normalverdienern fällt es immer schwerer, die teuren Wohnkosten zu stemmen. Daher fordert Gemeinderat Kay-Michael Dankl, dass die Landesregierung prüfen soll, unter welchen Rahmenbedingungen ein Mietendeckel in Salzburg möglich wäre.

Leistbares Wohnen und günstige Öffis: KPÖ PLUS-Plakate zur Wahl

Mit den Themen leistbares Wohnen und günstige Öffi-Preise hat die KPÖ PLUS am Mittwoch ihre Plakat-Kampagne zur Nationalratswahl gestartet. Unter dem Motto „Soziale Politik – die halbe Miete“ wirbt die Liste für Maßnahmen, um die teuren Wohnkosten zu senken.

Kurhaus-Fläche: Bürgerbeteiligung gefordert

Das alte Kurhaus an der Schwarzstraße muss im Zuge des Neubaus des Paracelsus-Bades weichen. Durch den Abriss wird demnächst eine 1.400 Quadratmeter große Fläche frei. Während der Bau einer Tiefgarage unter dem Grundstück bereits ansteht, ist bei der Nutzung der Oberfläche noch alles offen. Nun will KPÖ PLUS-Gemeinderat Kay-Michael Dankl mit einem Antrag im Gemeinderat erreichen, dass die Salzburger Bevölkerung in die Gestaltung einbezogen wird.

Arbeiten bis zum Umfallen? Gartengespräch am Samstag, 21.9.

Am Samstag, 21. September, ist Zeynep Arslan in Salzburg zu Gast, um mit uns über Arbeit, Arbeitszeit und Arbeitsdruck zu sprechen. Zeynep hatte schon viele Jobs, von Reinigung über Callcenter bis zu Forschungsprojekten. Derzeit arbeitet sie als Sozialwissenschafterin in Wien und kandidiert bei der Nationalratswahl für die KPÖ.

Teurer Schulstart: mehr Unterstützung für Eltern notwendig

Zum Schulstart müssen viele Familien tief in die Geldtasche greifen. Zwischen 461 Euro und 1.488 Euro an Kosten fallen pro Schuljahr und Kind an. Wo Eltern Unterstützung beantragen können, ist oft nicht ausreichend bekannt. Die Hälfte aller Eltern fühlt sich schlecht oder gar nicht über die Schülerbeihilfe informiert. Die KPÖ PLUS fordert nun mehr Information von Stadt und Land Salzburg für die Eltern.

Die teuren Wohnkosten, das Verkehrschaos, die steigenden Ausgaben für das tägliche Leben – diese Probleme plagen Salzburg seit Jahrzehnten. Leider sprechen die regierenden Parteien nur vor der Wahl über diese Probleme. Danach fallen die Themen unter den Tisch. Damit sich das ändert, braucht es verlässliche Stimme für Soziales im Gemeinderat, die den regierenden Parteien auf die Finger schaut und dafür sorgt, dass leistbares Wohnen und Soziales nach der Wahl nicht untergehen. Unsere Ideen und Lösungen für Salzburg findest du hier.

Diesmal ✘ KPÖ PLUS

KPÖ PLUS will eine verlässlich soziale Opposition im Gemeinderat sein, die darauf schaut, dass leistbares Wohnen Schlüsselthema bleibt. Beim letzten Mal haben nur 50 Stimmen gefehlt. Macht mit deiner Stimme am Sonntag, 10. März einen Unterschied.

Unterstütze uns!

KPÖ PLUS hat keine Großspender oder staatlichen Förderungen, sondern ist auf die Unterstützung vieler Menschen angewiesen. Jeder gespendete Cent und jeder verteilte Flyer auf der Straße helfen uns, erfolgreich für ein soziales, leistbares Salzburg einzutreten.

Wir schicken dir Infos zu unseren Anliegen und Aktivitäten für die Stadt Salzburg
Finde mehr darüber heraus, wie wir deine Daten speichern

Unser Team für Salzburg

Kay-Michael Dankl
30, Historiker und Museumsangestellter
FacebookInstagramTwitter
Sabine Helmberger
33, Lehrerin.
Christian Eichinger
43, Programmierer